Startseite/Termine - Friedensbündnis Mönchengladbach

Title
Direkt zum Seiteninhalt

 
Wir rufen Sie auf, gemeinsam mit uns am Ostersamstag, 30.3.2024 in Düsseldorf gegen den Kriegswahnsinn und die Militarisierung unserer Gesellschaft zu demonstrieren.
„Krieg darf um Gotteswillen nicht mehr sein!“
Dies war der sehnlichste Wunsch im Nachkriegsdeutschland 1945.

Heute ist die Bundesregierung wild entschlossen, die Friedenszeiten endgültig zu beenden!
Sie will unser Land kriegstüchtig machen! Sie versucht dazu wieder das alte Feindbild Russland in die Köpfe der Menschen zu pflanzen! Es bringt und manövriert uns direkt in die Gefahr eines Dritten Weltkrieges
Eines Weltkrieges , den weder die Ukraine noch Europa überleben wird.

Mit der deutschen Kriegsbeteiligung am Ukraine-Russland-Krieg und mit der Zusicherung, die Kriegskosten der Ukraine auch weiterhin zu bezahlen, treibt diese Regierung uns in den finanziellen Ruin.

Durch die Nordstream II - Zerstörung sind Strom und Gas so teuer, dass viele das Heizen kaum mehr bezahlen können.
Mit 28 Milliarden Euro finanzierte die Bundesregierung bis Ende 2023 den Krieg in der Ukraine. Und die Finanzierung soll weitergehen.

Im Haushalt 2024 wurde der Rüstungsetat von 4 Milliarden auf 8 Milliarden Euro aufgestockt.
In fast allen zivilen Bereichen wie Bildung, Infrastruktur, Gesundheit, Renten wurde der Etat gekürzt.
Dies ist absolut verantwortungslos.
Während andere Länder sich aus der Finanzierung des Krieges in der Ukraine zurückziehen,
bezahlt Deutschland inzwischen mehr als die Hälfte aller Waffenlieferungen aus Europa.

Im Gaza-Israel Konflikt hat die deutsche Bundesregierung ihre Waffenlieferungen an Israel im Vergleich zu 2022 fast verzehnfacht.
Gaza liegt in Schutt und Asche.
Bisher gibt es mehr als 25.000 Tote, etwa 70% davon sind Frauen und Kinder.
Die Kriegspolitik muss ein Ende haben. Vernunft und Diplomatie muss wieder das Primat der Politik in Deutschland sein.

Wir fordern von der Bundesregierung:
* Stopp aller Waffenlieferungen in   Kriegsgebiete  * Diplomatie und friedliche   Konfliktlösung - Verhandeln statt schießen!
*Frieden mit Russland – Schluss mit dem   Wirtschaftskrieg und den Sanktionen
* Schluss mit dem sozialem Kahlschlag
* kein Demokratieabbau und keine   Militarisierung der Gesellschaft  zur Kriegstüchtigkeit

Ablauf der Veranstaltung am 30.3.2024 in Düsseldorf:
14.00 Uhr – Auftaktkundgebung vor dem DGB-Haus in Düsseldorf, (Friedrich-Ebert-Straße 34-38)
Es spricht Andrej Hunko ( Bundestagsabgeordneter BSW),
anschließend Demonstration und Abschlusskundgebung ab 16.00 Uhr  16.00 Uhr –
Abschlusskundgebung auf dem Rathausplatz in Düsseldorf
Es sprechen: Rainer Braun (Friedensratschlag),
Michael Aggelidis (AG-Frieden, die   Basis),
George Rashmawi, (Palästinensische Gemeinde),
Thomas Geisel (ehemaliger  OB der Stadt Düsseldorf und BSW Kandidat zur Europawahl).
Für Musik sorgt unter anderem die Musikgruppe “Wilder Weizen
Wer wir sind und was wir wollen ?

Das Friedensbündnis Mönchengladbach ist ein Zusam­men­schluss von Menschen, die sich weigern, Krieg, Kriegsdrohung und Kriegsvorberei­tung als legitime Mittel zur Durchsetzung ökonomischer und machtpolitischer Interessen oder zur Lösung zwischen- und binnenstaatlicher Konflikte anzuerkennen, und die jegliche Militarisierung unserer Gesellschaft ablehnen.

Der Wunsch nach Frieden eint Menschen aus unterschiedlichen Parteien, Humanisten, Gläubige und gewerkschaftliche Aktive. Aufrüstung und Krieg lösen keine Probleme – diese Auffassung teilt eine Mehrheit in unserer Bevölkerung.

Wir möchten, dass diese Mehrheit sichtbar wird: Wir organisieren gemeinsam mit gleich gesinnten Organisationen Aktionen, Demonstrationen und Unterschriftensammlungen.

Wir fördern den interkulturellen Dialog über kriegerisch-gewalttätige Konfliktursachen, Feindbilder, Gewaltideologien und über Wege aus der Gewalt.

Frieden entsteht für uns durch die Entwicklung menschenwürdiger Lebensverhältnisse für alle Menschen – insbesondere für die zukünftigen Generationen.

Frieden ist für uns mehr als die Abwesenheit von Krieg.

Als Friedensbündnis Mönchengladbach sind wir auch dem Dachverband Friedensbuendnis-NRW zusammen mit vielen anderen angeschlossen

Unser Fernziel ist die völlige Abschaffung aller militärischen Ressourcen.
Konkret setzen wir uns ein:

- Für eine totale atomare und konventionelle Abrüstung mit dem Ziel einer Welt ohne Waffen.

- Für eine Umschichtung der milliardenschweren Militärausgaben in Projekte zur Beseitigung des Hungers und von Armut , zur Gewährleistung von guter medizinischer Versorgung und Bildung für alle auf der Welt.

- Für das mahnende Erinnern an die Ursachen und an die Auswirkungen der beiden Weltkriege, die im 20. Jahrhundert von Deutschland ausgegangen sind

- Für eine Politik, die sich für die Beseitigung der Ursachen von Hunger, Armut, Krieg und aller weiteren Formen von Gewalt einsetzt.

- Für ein Verbot aller Rüstungsexporte.

- Für eine Politik des Ausgleichs und der Verständigung der Völker, insbesondere für eine europäische Friedensordnung.

- Für die Wertschätzung unterschiedlicher Kulturen und für die Achtung der Charta der Vereinten Nationen und der Menschenrechte.

- Für einen gemeinsamen Kampf für Klimaschutz und Frieden. Krieg und Rüstung sind die größten Klimakiller.



Zurück zum Seiteninhalt